"Person of the Year": Greta Thunberg

Foto: Time via AP

Madrid – Das "Time"-Magazin hat die junge schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg zur Persönlichkeit des Jahres gekürt. Zur Begründung erklärte das US-Nachrichtenmagazin am Mittwoch, der 16-Jährigen sei es gelungen, "Sorgen über den Planeten in eine weltweite Bewegung zu verwandeln, die einen globalen Wandel verlangt".

Auf der "Time"-Titelseite prangt ein Foto Thunbergs mit der Überschrift "Die Macht der Jugend". Thunberg wurde durch ihre Schulstreiks für den Klimaschutz weltweit bekannt. Sie inspirierte weltweit Millionen junger Menschen zu den regelmäßigen Fridays-for-Future-Demonstrationen, wird aber auch immer wieder angefeindet. Für ihren Einsatz wurde die 16-Jährige in diesem Jahr bereits mit dem Alternativen Nobelpreis und dem internationalen Kinderfriedenspreis ausgezeichnet.

Der US-Präsident Donald Trump bezeichnete Thunbergs Kür zur "Time"-Persönlichkeit des Jahres auf Twitter als "lächerlich". "Greta muss an ihrer Aggressionsbewältigung arbeiten und dann sollte sie einen guten altmodischen Film mit einer Freundin ansehen. Chill Greta, Chill!", schrieb Trump weiter.

Das "Time"-Magazin kürt jedes Jahr eine Persönlichkeit des Jahres. Im vergangenen Jahr wurde so der ermordete saudi-arabische Journalist Jamal Khashoggi posthum geehrt. (APA, 11.12.2019)