Amazon will bei Deliveroo einsteigen.

Foto: REUTERS/Albert Gea

Die britische Wettbewerbsbehörde CMA stößt sich am geplanten Einstieg des Versandhändlers Amazon bei der britischen Essens-Lieferplattform Deliveroo. Die Unternehmen hätten ihre Bedenken nicht ausgeräumt, erklärte die Competition and Markets Authority (CMA) und kündigte eine vertiefte Prüfung an.

Anteil für Amazon noch unklar

Amazon hatte im Mai eine 575 Millionen Dollar (519 Mio. Euro) schwere Finanzierungsrunde bei dem Takeaway.com- und Just-Eat-Rivalen angeführt und bekäme damit mehr Einfluss bei der erst vor sechs Jahren gegründeten britischen Firma. Welchen Anteil die Amerikaner an Deliveroo bekommen sollen, ist unklar. Deliveroo erklärte, der Einstieg vergrößere sogar den Wettbewerb auf dem Markt. (Reuters/APA, 27.12.2019)