Wie das neue Gerät aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Foto: REUTERS

Xiaomi will eine Pro-Variante seines Smartphones Mi 10 bringen. Aktuellen Leaks zufolge soll das Handy sich in gerade einmal 35 Minuten vollständig aufladen, wie "Playfuldroid" berichtet. Möglich ist das mit einem Schnellladekabel und einem Netzteil mit 50 Watt. Das geschieht allerdings nur, wenn das Gerät tatsächlich angesteckt ist – das zusätzlich angebotene, rasche kabellose Aufladen dürfte zumindest im ersten Halbjahr 2020 noch keine Rolle spielen.

Zweite Hälfte

Offen ist, ob das neue Handy 5G unterstützen wird. Über die reguläre Version des Mi 10 ist bekannt, dass sie einen Snapdragon 865 beinhalten wird. Auch sollen Nutzer einen 4.000 mAh-Akku verwenden können. Genauere Informationen zu einem Veröffentlichungsdatum gibt es aktuell keine, laut "WinFuture" dürften interessierte User aber zumindest bis zur zweiten Hälfte 2020 warten müssen. Bis dahin wird das Unternehmen sich wohl mit den Problemen beim drahtlosen Aufladen befassen.

5G voerst meiden

Käufer von neuen Smartphones im kommenden Jahr sollten sich noch nicht allzu sehr von 5G-Geräten beeindrucken lassen. Aktuell sind solche Geräte nämlich eher ein (teures) Experimentiergerät für Mobilfunker – das hat unter anderem mit schwacher Implementation und einer noch kaum existenten Netzabdeckung zu tun. Daher lohnt es sich, noch ein bis zwei Jahre zu warten. (red, 30.12.2019)