Heya am Mittwoch! Hier sind die News:

[Inland] Mit Antritt der türkis-grünen Regierung soll Ruhe im Staat einkehren. Eine erste Ansage lässt daran Zweifel aufkommen.

[International] Wie Türkis-Grün nun auch in Berlin Sehnsucht nach Aufbruch entfacht.

Moskau will nach Tötung von iranischem General mehr Einfluss in der Region.

[Wirtschaft] Im Streit zwischen Bawag und Stadt Linz um ein Finanzgeschäft ist eine Frage (nicht rechtskräftig) geklärt: Der Vertrag war nie gültig.

[Etat] "Mama hat nichts dagegen?" ORF entschuldigt sich für falsche Untertitel bei Angelobung.

[Wissenschaft] Erdähnliche Welt in der habitablen Zone ihres Heimatsterns entdeckt.

[Panorama] Künftig nur noch sechs Mozart-Verkäufer vor dem Stephansdom erlaubt.

[Edition Zukunft] Wie Algorithmen unsere Vorstellung von der Zukunft verändern.

[Sport] Wiens Stadtadler: Großes Herz für große Sprünge.

[Kultur] Wie die aus Kinshasa stammende Künstlerin und Choreografin Elisabeth Bakambamba Tambwe zu einem Fixstern der hiesigen Tanzszene wurde.

[Mietrecht] Passend zur kalten Jahreszeit, stellt sich die Frage: Ab wann ist das Schneeräumen und Streuen nötig? Die wichtigsten Fragen zur Schneeräumung, jetzt im Überblick.

[Karriere] Offene Positionen bei Top-Unternehmen im Jänner 2020 – Jetzt bewerben.

[Wetter] Zunächst zeigen sich vor allem inneralpin sowie im Rheintal noch ein paar Nebel- und Hochnebelfelder. Im Tagesverlauf setzt sich dann aber in allen Landesteilen die Sonne durch. Gegen Abend bringt eine Störungszone vor allem nördlich der Donau kompakte Wolkenfelder und zeitweise etwas Regen. -5 bis +5 Grad.

[Zum Tag] Am 8. Jänner 2003 brachen in Australien auf Grund mehrerer Blitzschläge nach einer sommerlichen Trockenperiode mehrere Buschbrände aus, die sich in den nächsten Tagen zu einer der größten Naturkatastrophen Australiens entwickeln. Die derzeitige Situation ist hier beschrieben.