Currys spenden an kalten Wintertagen die nötige Wärme von innen. Dieses Rezept ist besonders rasch zubereitet und enthält viele Zutaten, die im gut ausgestatteten Vorratsschrank zu finden sind. Dazu kommen Fischfilet, frischer Ingwer und Frühlingszwiebeln sowie Basmatireis.

Für 2 Personen benötigt man:

250 g Fischfilet (z. B. Kabeljau oder auch Karpfen), 20 g frischen Ingwer, 1 Knoblauchzehe, 1 Chilischote (ersatzweise Chilipulver oder gute Chilipaste), 1 TL Kurkuma, 1/2–1 TL Kreuzkümmel (je nach Vorliebe), 1/2 TL gemahlenen Koriander, eine kleine Dose Kokosmilch (200 ml), 150 g Dosentomaten, 1 Frühlingszwiebel, 1 EL Öl zum Anbraten und etwas Zitronensaft zum Abschmecken.

Das Rezept als PDF zum Ausdrucken.

Vorbereitung:

Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.

Die Gewürze abmessen, falls verwendet: Chilischote entkernen und fein hacken.

Die Tomaten in grobe Stücke zerteilen.

Fischfilets salzen und in ca. 3–4 cm große Stücke schneiden.

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Basmatireis kochen.

Foto: Petra Eder

Knoblauch und Ingwer bei mittlerer Hitze im Pflanzenöl glasig dünsten, dann die Gewürze sowie Chili oder Chilipaste (Menge je nach gewünschter Schärfe) dazugeben und kurz mitrösten.

Foto: Petra Eder

Mit den gewürfelten Tomaten, etwas Tomatensaft und der Kokosmilch aufgießen und einige Minuten köcheln lassen.

Foto: Petra Eder

Die Fischstücke in der heißen Sauce 3–6 Minuten mitkochen, je nach gewünschtem Gargrad.

Foto: Petra Eder

Die gehackten Frühlingszwiebeln dazugeben, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken ...

Foto: Petra Eder

... und mit Basmatireis servieren. (Petra Eder, 22.1.2020)

Weiterlesen:

Scharfe Früchte: Sri-lankisches Apfelcurry in 15 Minuten
Kichererbsen-Curry mit Chapatis
Rezept für Brokkoli-Erdnuss-Curry

Foto: Petra Eder