Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) gehörte dem Clan an, um den es in "House of Dragons" ab 2022 als HBO-Serie gehen soll.

Foto: AP

Game of Thrones-Fans, die sich auf "House of the Dragon" – die Ende letzten Jahres angekündigte Prequel-Serie HBO – freuen, sollten sich darauf vorbereiten, ein wenig zu warten. Laut HBOs Programmchef Casey Bloys wird die Serie wahrscheinlich nicht vor "irgendwann im Jahr 2022" ausgestrahlt werden, berichtet Deadline.

Die Serie würde gerade geschrieben, es gebe noch keine Namen zur Besetzung.

"House of the Dragon" basiert auf George R.R. Martins Buch "Fire and Blood" aus dem Jahr 2019. Das Buch spielt 300 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones und erzählt die Geschichte der Targaryens, beginnend mit der ersten Eroberung von Westeros durch Aegon den Eroberer und der Unterwerfung der Sieben Königreiche unter seine Herrschaft.

Deadline hält es für möglich, dass sich "House of the Dragon" nur auf einen Teil der Geschichte des Hauses Targaryen konzentriert, wie z.B. Aegons Eroberung oder der Tanz der Drachen (ein Targaryen-Bürgerkrieg, der epische drakonische Schlachten verspricht). Nähere Details sind aber noch völlig unbekannt. Sicher ist für die Fans im Moment nur eines: Dass sie Geduld brauchen werden, bis die Serie letztlich wirklich starten wird. (red, 19.1.2020)