Whatsapp wurde fünf Milliarden Mal heruntergeladen.

Foto: REUTERS/Dado Ruvic/File Photo

Whatsapp hat einen Meilenstein erreicht. Am Montag wurde bekannt, dass die Messenger-App bereits fünf Milliarden Mal heruntergeladen wurde. Dies gelang bisher vornehmlich Apps von Google. Facebook war im Oktober die erste Nicht-Google-App, die diese Marke knackte. Und nun zog Konzerntochter Whatsapp nach, wie "Androidpolice" berichtet.

Eine Frage der Zahlen

Gezählt wurden nicht nur die Downloads im Play Store, sondern ebenfalls, wenn die App bereits auf Smartphones vorinstalliert war – etwa auf Samsung-Modellen oder bis zuletzt auf jenen von Huawei. Letztere Kooperation hat sich aber im Zuge des Handelskonflikts zwischen China und den USA zumindest vorerst erledigt.

Freilich sei gesagt, dass dies nicht bedeutet, dass zwangsläufig fünf Milliarden Menschen die Apps benutzen. Im Jänner 2018 verlautbarte Facebook, dass Whatsapp monatlich rund 1,5 Milliarden aktive Nutzer habe. (red, 21.1.2020)