Jakob Pöltl vs. Zion Williamson

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Chris Grayt

New Orleans (Louisiana) – Mit einem 121:117 bei den New Orleans Pelicans haben die San Antonio Spurs am Mittwoch (Ortszeit) ihren 20. Saisonsieg in der National Basketball Association (NBA) gefeiert und gleichzeitig Zion Williamson dessen Liga-Debüt vermasselt. Jakob Pöltl steuerte sechs Punkte, fünf Rebounds, drei Assists, einen Ballgewinn und zwei blockierte Würfe bei. Der Wiener spielte 13:03 Minuten.

Williamson, Nr. 1-Pick im NBA-Draft 2019, hatte seinen Erstauftritt in der NBA wegen eines Meniskusrisses im rechten Knie und einer damit verbundenen Operation aufschieben müssen. Beim Debüt bilanzierte er mit 22 Zählern – 17 davon im Schlussviertel, womit er das Spiel beinahe noch "gedreht" hätte – und sieben Rebounds in nur 18:18 Minuten auf dem Parkett.

Die Spurs hatten bereits mit 15 Punkten geführt, wegen der "Explosion" des 19-jährigen Power Forwards der Pelicans im Schlussviertel jedoch einmal mehr zittern müssen. LaMarcus Aldridge verzeichnete mit 32 Punkten und 14 Rebounds ein Double-Double.

Die Texaner stießen nach ihrem dritten Sieg in Serie wieder auf Rang acht in der Western Conference und damit auf einen Play-off-Platz vor. Sie überholten die Memphis Grizzlies, die bei den Boston Celtics 95:119 untergingen. Am Freitag empfängt San Antonio die Phoenix Suns.

NBA-Ergebnisse vom Mittwoch:
New Orleans Pelicans – San Antonio Spurs 117:121
Detroit Pistons – Sacramento Kings 127:106
Orlando Magic – Oklahoma City Thunder 114:120
Toronto Raptors – Philadelphia 76ers 107:95
Atlanta Hawks – LA Clippers 102:95
Boston Celtics – Memphis Grizzlies 119:95
Miami Heat – Washington Wizards 134:129 n.V.
New York Knicks – Los Angeles Lakers 92:100
Chicago Bulls – Minnesota Timberwolves 117:110
Houston Rockets – Denver Nuggets 121:105
Phoenix Suns – Indiana Pacers 87:112
Golden State Warriors – Utah Jazz 96:129