Volker Bruch (Mitte) in der Rolle des Kommissars Gereon Rath, die Handlung der dritten Staffel beginnt vor dem Börsencrash 1929.

Foto: Sky

Viel Spaß mit den Mediennews vom Freitag:

"Babylon Berlin" tanzt wieder den Adolf Hitler – Ein Mord im Filmstudio Babelsberg 1929 beschäftigt Gereon Rath in der dritten Staffel der Krimiserie. Daneben radikalisiert sich die Gesellschaft weiter

"Star Trek: Picard", erste Folge: Der Captain, an den wir uns erinnern – Wer ist Dahj? Was ist mit den Romulanern? Und warum hat Jean-Luc Picard die Sternenflotte verlassen? Die erste Folge wirft viele Fragen auf

400 Morddrohungen nach AfD-Kritik: Ex-"Spiegel"-Journalist Kazim erlebt Hasswelle – Seit 4. November erhalte er "täglich ein Dutzend Morddrohungen, fast 400 insgesamt", schreibt Hasnain Kazim

"Fettleibiger Nerd mit Glatze": Presserat rügt "nachrichten.at" – Das Selbstkontrollorgan stellt einen Verstoß gegen den Ehrenkodex für die österreichische Presse fest

Medienkonzern Axel Springer geht von der Börse – Der Konzern will statt Anlegern einen US-Beteiligungsfonds als Geldgeber. Das soll Raum für langfristige Investitionen schaffen. Friede Springer will ihre Anteile behalten

Switchlist: Hotel Rock 'n' Roll, Depeche Mode und Public Enemies sowie die Geschichte einer Versöhnung, die Bestie der alten Berge und eine Muslimin gegen Hitler

Die Etat-Redaktion wünscht noch einen schönen Abend und ein geruhsames Wochenende!