Für die Pilgerreise nach Mekka dürfen nun israelische Staatsbürger offiziell nach Saudi-Arabien reisen.

Foto: REUTERS / WALEED ALI

Jerusalem/Riad- Israel erlaubt seinen Staatsbürgern erstmal offiziell unter bestimmten Bedingungen Reisen nach Saudi-Arabien. Innenminister Arie Deri habe eine entsprechende Genehmigung unterzeichnet, teilte sein Ministerium am Sonntag mit.

Die Reise sei in zwei Fällen erlaubt: aus religiösen Gründen etwa im Rahmen der muslimischen Wallfahrt Hadsch und für Geschäftsreisen für einen Zeitraum bis zu 90 Tagen. Bedingung sei allerdings eine Einladung von Regierungsseite aus Saudi-Arabien.

Israel unterhält zwar keine diplomatischen Beziehungen mit Saudi-Arabien. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu betont allerdings immer wieder, hinter den Kulissen gebe es eine Annäherung Israels an mehrere arabische Staaten. Israel und Saudi-Arabien verbindet der gemeinsame Erzfeind Iran; zudem sind beide Verbündete der USA. (APA, 26.1.2020)