Mitteilungen via Glocke abonnieren und aufrufen

Foto: DER STANDARD

Mitteilungsliste

Foto: DER STANDARD

Liebe Community,

eine kleine Glocke, die bald großen Nutzen für Sie haben wird: "Mitteilungen", rechts oben auf derStandard.at, informieren Sie über neue Postings, die für Sie relevant sind.

Wie funktioniert das?

In der ersten Version gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie zu Posting-Mitteilungen kommen:

  1. Diskussions-Abos: Bei Postings in der ersten Ebene finden Sie ab sofort ein Glockensymbol. Sobald Sie dieses aktiviert haben, bekommen Sie Mitteilungen, wenn es neue Postings im Diskussionsstrang zu diesem Ausgangsposting gibt. Für diese Funktion müsssen Sie selbst nicht an der Diskussion teilnehmen.
  2. Antworten auf eigene Postings: Direkte Antworten auf Ihre Postings führen ebenfalls zu einer Mitteilung. Benachrichtigungen via E-Mail können Sie optional wie bisher auch weiterhin verwenden.

Neue Mitteilungen erkennen Sie an einem magentafarbenen Punkt mit entsprechender Zahl bei der Glocke. Mit einem Klick darauf gelangen Sie in die Liste der Mitteilungen und von dieser zu den jeweiligen Stellen im Forum. Achtung: Für Liveberichte, Ticker und Foren+ stehen Mitteilungen noch nicht zur Verfügung.

Wie geht es weiter?

Das kann natürlich nicht alles gewesen sein. Schon in wenigen Tagen werden Sie über "Mitteilungen" auch auf neue Postings von MitposterInnen aufmerksam gemacht. Der nächste Schritt ist dann, dass Sie auch über Bewertungen für eigene Postings informiert werden.

Wenn "Mitteilungen" gut angenommen werden, ist auch ein weiterer Ausbau geplant: Mitteilungen werden dann auf Liveberichte, Ticker und Foren+ erweitert. Sie werden bestimmte Themen und JournalistInnen abonnieren können und dann über neue Artikel informiert. Außerdem werden Sie auch entscheiden können, welche dieser Mitteilungen Sie über andere Kanäle wie E-Mail erhalten wollen.

Ihr Feedback

Bitte nützen Sie das Forum hier für Ihr Feedback. Wir haben uns zu einer schrittweisen Einführung von "Mitteilungen" entschlossen, weil wir Ihre tatsächliche Nutzung und Ihr Feedback laufend in die Weiterentwicklung einbeziehen. (cmb, 31.1.2020)


*** Update 21.2. ***

Aufgrund des Feedbacks haben wir uns vorerst dazu entschieden, das Feature wieder zurückzunehmen. Es wird in einer neuen, besseren Version zurückkommen – das ist auch durch Ihr Feedback möglich. Vielen Dank!