2015 hatte Matthias Mayer Super-G und Abfahrt in Saalbach für sich entschieden.

Foto: AP/Giovanni Auletta

Saalbach – Saalbach übernimmt wie erwartet die wegen des Coronavirus abgesagten Ski-Weltcup-Rennen von Yanqing. Das gab der ÖSV am Donnerstag bekannt. Am 15. und 16. Februar hätten auf den Olympiastrecken von 2022 nördlich von Peking eine Abfahrt und ein Super-G der Herren stattfinden sollen. Die Abfahrt wird nun am 13. Februar (12.45 Uhr), der Super-G am 14. Februar (11.00 Uhr) ausgetragen.

Die Rennen wurden vorverlegt, weil am darauffolgenden Wochenende keine TV-Übertragungszeiten verfügbar waren. "Trotz der kurzen Vorbereitungszeit wird es aber jedenfalls möglich sein, eine für Abfahrt und Super-G professionell präparierte Piste am Zwölferkogel mit Unterstützung der Bergbahnen bereitzustellen", hieß es in der ÖSV-Aussendung. (APA, 30.1.2020)