Netflix hört (manchmal) auf seine Nutzer.

Foto: REUTERS/Wolfgang Rattay

Es sind die kleinen Dinge, die manches im Alltag unglaublich nervig machen können. Zum Beispiel Videos im Netz, die automatisch abgespielt werden. Netflix hat so eine automatische Wiedergabe vor gut fünf Jahren eingeführt – zum Ärgernis vieler Nutzer. Nun hat man sich wieder auf mehr Usability besonnen. Auf Wunsch kann die Autoplay-Funktion deaktiviert werden.

Die automatische Wiedergabe mit Ton startete bisher, sobald man beim Durchstöbern die Vorschau eines Films oder einer Serie ausgewählt hatte. Wer das nicht wollte, hatte bisher nur die Möglichkeit, den Ton am Gerät auszuschalten.

Umständliche Umsetzung

Nun hat Netflix die Klagen zahlreicher Nutzer in Foren endlich erhört und lässt Autoplay deaktivieren – allerdings auf etwas umständliche Art. Die automatische Wiedergabe kann nur über die Website im Browser abgedreht werden, und zwar unter der Option "Profile verwalten". Direkt in Apps für Smart-TVs, Smartphones oder Tablets ist das nicht möglich. Die Einstellung gilt dann aber zumindest auf allen Geräten, auf denen Netflix über das ausgewählte Profil genutzt wird.

Neben der automatischen Vorschau lässt sich auch das automatische Abspielen der nächsten Folge einer Serie ausschalten. Für Nutzer praktisch, die keinem ungewollten Binge-Watching-Marathon anheimfallen wollen oder beim Fernsehen einschlafen. Eine genaue Anleitung dazu hat das Unternehmen auf seinen Hilfeseiten veröffentlicht. (red, 7.2.2020)