Real Madrids Benzema trauert dem Sieg nach.

Foto: AP Photo/Manu Fernandez

Real hat im spanischen Fußball-Titelrennen Zähler liegen gelassen. Die Madrilenen mussten sich am Sonntagabend nach einem späten Gegentor im Heimspiel gegen Celta Vigo mit einem 2:2 (0:1) begnügen. Santi Mina erzielte in der 85. Minute den Ausgleich für die Galicier. Real hatte einen 0:1-Rückstand zur Pause zuvor durch Treffer von Toni Kroos (52.) und Sergio Ramos (65./Elfmeter) gedreht.

Nur noch einen Punkt vor Barca

Die "Königlichen" blieben in LaLiga damit weiter an der Tabellenspitze, der Vorsprung auf Erzrivale Barcelona schmolz aber auf einen Zähler. Die Katalanen hatten Samstag Getafe mit 2:1 besiegt.

Hazard-Comeback

Bei Real stand Eden Hazard erstmals seit Ende November wieder auf dem Platz. Der Belgier hatte seither aufgrund einer Knöchelverletzung gefehlt. Für Real endete gegen den Tabellen-17. eine Serie von fünf Ligasiegen in Folge. (APA, 16.2.2020)