London – Während der überlegene Tabellenführer Liverpool (76 Punkte) erst am Montagabend (21.00 MEZ) zum Abschluss der 27. Premier-League-Runde Abstiegskandidat West Ham empfängt, kommt es schon am Samstag zu direkten Duellen der ersten Verfolger der "Reds". Chelsea (41) empfängt am Nachmittag (13.30) Tottenham (40), ehe dann im Abendspiel (18.30) Meister Manchester City (54) in Leicester (50) gastiert.

Manchester City spielt um Platz zwei.
Foto: AP Photo/Rui Vieira

Vor allem das London-Derby birgt Brisanz, wenn Startrainer Jose Mourinho mit den Spurs an seine alte Wirkungsstätte an der Stamford Bridge zurückkommt. Der Portugiese, der im November nach der Entlassung von Mauricio Pochettino engagiert worden war, hat Tottenham wieder auf Kurs Richtung Champions-League-Platz gebracht.

In Europas Königsklasse gab es zwar am Mittwoch mit der 0:1-Heimniederlage gegen RB Leipzig einen Dämpfer, doch in der Premier League ist Mourinhos Team vier Spiele ungeschlagen und feierte zuletzt drei Siege, darunter auch ein 2:0 zu Hause gegen Manchester City. Mit einem weiteren "Dreier" würden die Spurs nun auch Chelsea, das unter "Mou" dreimal Meister (2005, 2006 und 2015) wurde, überholen und auf Platz vier vorstoßen.

Im Gegensatz zu Tottenham ist Chelsea schon seit vier Runden, in denen nur zwei Remis gelangen, sieglos. Zuletzt ging das Heimspiel gegen Rekordmeister Manchester United, der als Tabellensiebenter aktuell nur halb so viele Punkte wie Liverpool hat, 0:2 verloren. Aufgrund dieser Erfolglosigkeit der "Blues" hat sich der Kampf um den vierten und letzten Champions-League-Platz in England wieder zugespitzt. Denn knapp hinter Tottenham wittern nun auch Sheffield United (39) und Manchester United (38) ihre Chance.

Österreichs Premier-League-Legionäre – Christian Fuchs bei Leicester City, Kevin Danso bei Southampton und Daniel Bachmann bei Watford – waren dagegen zuletzt zum Zuschauen verurteilt. Southampton empfängt am Samstag (16.00) Aston Villa, auf Watford wartet am Sonntag (15.00) das schwere Auswärtsmatch gegen Manchester United. (APA, 21.2.2020)