Oklahoma City (Oklahoma) – Der "Rodeo Road Trip" der San Antonio Spurs in der National Basketball Association (NBA) ist am Sonntag (Ortszeit) mit einer Niederlage zu Ende gegangen. Die Texaner verloren bei Oklahoma City Thunder deutlich mit 103:131. Jakob Pöltl verbuchte neun Punkte, vier Rebounds, einen Assist und zwei Ballgewinne in 15:32 Minuten Einsatzzeit.

Jakob Pöltl going against Steven Adams!
Foto: AP Photo/Sue Ogrocki

Die Entscheidung im achten Auswärtsspiel der Spurs hintereinander fiel im dritten Viertel. In dem Abschnitt zog Oklahoma City nach einer 61:55-Pausenführung praktisch uneinholbar auf 98:73 davon. Rudy Gay (14) und Marco Belinelli (13) waren die Topscorer bei San Antonio.

Die Texaner fielen nach ihrer bereits 20. Auswärtsniederlage im 30. Spiel in der Fremde mit einer Gesamtbilanz von 24:32 auf Platz elf der Western Conference zurück. Sie liegen weiterhin vier Siege hinter den Memphis Grizzlies, die Play-off-Rang acht einnehmen.

Am Mittwoch kehren die Spurs ins AT&T Center zurück. Nach zuletzt acht Spielen hintereinander in der Fremde wegen der "San Antonio Stock Show & Rodeo" in ihrer Heimstätte empfangen Pöltl und Kollegen die Dallas Mavericks.

Die Los Angeles Lakers entschieden das Schlagerspiel gegen die Boston Celtics mit 114:112 für sich. Der Leader der Western Conference wurde dabei von Anthony Davis (32 Punkte, 13 Rebounds) und LeBron James (29 Punkte, acht Rebounds, neun Assists) angeführt. Beim Rekordmeister war Jayson Tatum (41) erfolgreichster Werfer. (APA, 24.2.2020)

NBA-Ergebnisse vom Sonntag:

Oklahoma City Thunder – San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit neun Punkten und vier Rebounds in 15:32 Minuten) 131:103, Los Angeles Lakers – Boston Celtics 114:112, Toronto Raptors – Indiana Pacers 127:81, Denver Nuggets – Minnesota Timberwolves 128:116, Chicago Bulls – Washington Wizards 126:117, Golden State Warriors – New Orleans Pelicans 101:115, Portland Trail Blazers – Detroit Pistons 107:104.