10. Curaçao

Passionierte Taucher kommen schon seit vielen Jahren nach Curaçao. Hier kann man steilwandtauchen, in seichten Gewässern schnorcheln oder mit den Kindern Puderzuckerstrände besuchen. Willemstad, die Hauptstadt der Insel, mit ihren charmanten pastellfarbenen Häusern und ihrer abwechslungsreichen Geschichte gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

Foto: Tripadvisor

9. La Paz, Bolivien

In La Paz, in einem Tal der Anden gelegen, können Reisende quasi nach den Wolken greifen. Denn die Stadt liegt auf einer Höhe zwischen 3.300 und 4.100 Meter über dem Meeresspiegel. La Paz ist mit seiner Vielzahl an Kirchen aus dem 19. Jahrhundert, den Museen mit Artefakten aus der Zeit vor der Eroberung durch die Spanier sowie den Aussichtspunkten und farbenfrohen Märkten einzigartig. Auf dem sogenannten Hexenmarkt im Zentrum der Stadt erwarten Reisende Zaubersprüche und -tränke für die traditionellen Aymara-Rituale.

Foto: Getty Images / Jessica Ellig

8. Monopoli, Italien

Die Stadt ist bekannt für ihre klassische Architektur, darunter die berühmte barocke Monopoli-Kathedrale. Mittlerweile zieht aber auch das anderthalb Kilometer lange Korallenriff, das 2019 von Forschern direkt vor der Küste entdeckt wurde, Besucher aus aller Welt an. Obwohl es vielleicht noch zu früh ist, das Riff selbst zu besuchen, können sich Reisende am Ufer mit einem Cappuccino begnügen, während sie auf den Beginn der Touren warten.

Foto: Tripadvisor

7. Phú Quốc, Vietnam

Phú Quốc gilt als ein tropisches Paradies wie aus dem Bilderbuch. Eingebettet im Golf von Thailand vor der Küste Kambodschas, bietet die Insel kristallblaues Wasser, weiße Sandstrände sowie üppige Vegetation und eignet sich auch gut zum Schnorcheln, Fischen und Tauchen.

Foto: Tripadvisor

6. Rügen, Deutschland

Deutschlands größte Insel in zwei Worten? Schroffe Schönheit. Rügen ist das Ziel für naturverbundene Reisende. Hier lässt sich ein abwechslungsreiches Terrain erkunden, das von zerklüfteten Küsten bis hin zu sanften Hügeln reicht. Wer Lust auf eine Pause von den Wanderwegen hat, begibt sich auf einen historischen Ausflug zum Jagdschloss Granitz oder lässt es ruhig angehen und sonnt sich an den Sandstränden von Binz.

Foto: Tripadvisor

5. Naoussa, Griechenland

Auf der winzigen griechischen Insel Paros gibt es die weiß getünchten Gebäude und das glitzernde blaue Meer, nach dem sich viele Reisende sehnen. Die meisten Reisenden bleiben in der größten Stadt der Insel, Naoussa, wo sie die labyrinthartigen Straßen erkunden, Geschäfte mit lokalen Waren besuchen, in den Küstencafés frisch gefangenen Tintenfisch essen und die malerische griechische Inselszenerie genießen.

Foto: Tripadvisor

4. Luxor, Ägypten

Luxor liegt am Ostufer des Nils und ist im Wesentlichen ein riesiges Freilichtmuseum, in dem Reisende einige der wichtigsten Relikte aus dem alten Ägypten entdecken können. Und ob Reisende nun auf dem Nil unterwegs sind, den nahegelegenen Tempel von Karnak erkunden oder das Grab von Tutanchamun besuchen – sie werden aus erster Hand mit einer der fesselndsten Kulturen der Menschheitsgeschichte in Berührung kommen.

Foto: Getty Images / OlyaSolodenko

3. Beirut, Libanon

Das "Paris des Nahen Ostens" erholt sich wieder. Die Probleme des Libanon haben den Tourismus in der Vergangenheit eingeschränkt, aber Beirut erlebt ein Comeback in großem Stil: Mit einem elektrisierenden Nachtleben, geschäftigen Einkaufsvierteln, Straßen, die von Cafés gesäumt sind, und historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Nationalmuseum, der Mohammed-al-Amin-Moschee und dem Nicolas-Sursock-Museum.

Foto: Tripadvisor

2. Saranda, Albanien

Die albanische Riviera sollte schon jetzt auf jeder Reisefavoritenliste stehen. In ein paar Jahren wird dies ein Ort sein, über den alle Strandliebhaber sprechen werden: eine Bucht mit weißem Sand und ausgedehnten Olivenhainen, die genau gegenüber der Insel Korfu liegt.

Foto: Tripadvisor

1. Kaliningrad, Russland

Kaliningrad ist eine geografische Besonderheit – ein winziger Splitter Russlands, der von Ostsee, Polen und Litauen umschlossen ist. Dank eines vereinfachten E-Visa-Verfahrens, das Russland 2019 eingeführt hat, ist es jetzt einfacher, es zu bereisen. Die Reisenden nutzen diesen Vorteil voll aus und erkunden die Stadt, in der sich die Kultur und Architektur Osteuropas und Russlands miteinander verbinden. (red, 26.2.2020)

Weiterlesen

Zehn ethische Reiseziele für 2020

Diese Staatsgrenzen sind spannende Reiseziele

"How to kill yourself daheim": Tödlich schöne Reiseziele

Diese Reiseziele kann man sich 2020 sparen

Foto: Getty Images / Andrey Danilovich