Giannis Antetokounmpo (34) mit schnellen Schritten zum Korb unterwegs.

Foto: Reuters/John E. Sokolowski-USA TODAY Sports

Toronto – Die Milwaukee Bucks haben am Dienstag den NBA-Schlager gegen Titelverteidiger Toronto Raptors für sich entschieden. Das Basketball-Team um Giannis Antetokounmpo und Khris Middleton setzte sich in Kanada mit 108:97 durch. Für den Liga-Spitzenreiter, der als erste Mannschaft auch bereits das Play-off-Ticket sicher hat, war es der 18. Sieg in den vergangenen 20 Spielen.

LeBron James führte die Los Angeles Lakers mit 40 Punkten zu einem 118:109-Heimerfolg gegen die New Orleans Pelicans, ihrem sechsten Sieg in Serie. Die Kalifornier halten als Spitzenreiter der Western Conference bei einer Siegbilanz von 44:12. Besser steht in der nordamerikanischen Profiliga nur Milwaukee (50:8 Siege) da. (APA, 26.2.2020)

NBA-Ergebnisse vom Dienstag:

Indiana Pacers – Charlotte Hornets 119:80
Toronto Raptors – Milwaukee Bucks 97:108
Chicago Bulls – Oklahoma City Thunder 122:124
Denver Nuggets – Detroit Pistons 115:98
Portland Trail Blazers – Boston Celtics 106:118
Los Angeles Lakers – New Orleans Pelicans 118:109
Golden State Warriors – Sacramento Kings 94:112