Nach 24 Jahren kehrt ein Klassiker auf den Bildschirm zurück: Im Herbst feiern die Puppen der britischen Politsatiresendung "Spitting Image" ihre Comeback.

Zu sehen sein werden die Puppen im Streaming-Service Britbox. Die Partner ITV und BBC versuchen mit Britbox Boden gegenüber Konkurrenten wie Disney+ gutzumachen. Zunächst sind für 2020 und 2021 zwei Staffeln geplant.

Das Original der Politsatire lief von 1984 bis 1996 in insgesamt 18 Staffeln auf ITV und erreichte ein Millionenpublikum. Während damals Margaret Thatcher, Ronald Reagan, Prince Charles oder Mick Jagger aufs Korn genommen wurden, bekommen nun Donald Trump, Wladimir Putin und Prince Harry neben Promis und Sternchen wie Kanye West, Elon Musk und Greta Thunberg ihre eigenen Puppen. (red, 4.3.2020)

Bei "Spitting Image" zu Gast sein werden selbstverständlich US-Präsident Donald Trump ...

Foto: Reuters/Harrison

... nebst First Lady Melania ...

Foto: Reuters/Harrison

... und Russlands Präsident Wladimir Putin.

Foto: Reuters/Harrison

Auch Promis wie die Ex-Royals Harry und Meghan ...

Foto: Reuters/Harrison

... Mark Zuckerberg ...

Foto: Reuters/Harrison

... und Kanye West spielen mit.

Foto: Reuters/Harrison

Boris Johnsons Berater Dominic Cummings darf auch nicht fehlen.

Foto: Reuters/Harrison
Foto: Reuters/Harrison

In den Achtzigerjahren verhalfen Puppen wie jene von Margaret Thatcher "Spitting Image" zu großer Popularität.

Foto: AP/Grant