Alfred Leu bei der Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2016.

Foto: APA/HANS PUNZ

Wien – Der Chef der österreichischen Generali Versicherung, Alfred Leu, wird seinen Posten als Vorstandsvorsitzender im Mai 2020 abgeben, wie das Unternehmen, das eine Tochter der italienischen Generali Group ist, am Mittwoch mitteilte. Als Nachfolger sei vom Aufsichtsrat Gregor Pilgram, derzeit Vorstandsmitglied der Generali Holding CEE, bestellt worden.

Leu werde damit sein zum Jahresende auslaufendes Mandat nicht mehr verlängern. "Alfred Leu wird den Vorstandsvorsitz per 1. Mai abgeben und in Folge eine entsprechende Übergabe an seinen Nachfolger Gregor Pilgram sicherstellen", hieß es in der Aussendung. Ende 2020 werde Leu dann in Pension gehen.

Pilgram sei seit 2013 Mitglied im Vorstand der Generali Holding CEE sowie CFO der Region Österreich, CEE und Russland, so das Unternehmen. (APA, 11.3.2020)