Peking und Schanghai erwachen langsam wieder zum Leben.
DER STANDARD/AFP

Während in Europa die Zahl der Covid 19-Erkrankten weiter ansteigt, entspannt sich die Lage in China zusehends. Die Zahl der Neuansteckungen sinkt, Quarantänen werden aufgehoben, und die Städte erwachen langsam wieder zum Leben. Sichtbar wird dies in den Straßen und Parks des Landes. Trotz Atemschutzmaskenpflicht und Fiebermessungen zieht es die Menschen zurück nach draußen. Bilder aus Peking und Schanghai. (Antonia Titze, 18.3.2020)