Alle danken jetzt den Österreichern. Kurz, Anschober, Nehammer: 95 Prozent der Bevölkerung verhielten sich vorbildlich, befolgten die Maßnahmen. Schön. Was ist mit den fünf Prozent?

Was ist mit den provokativ Uneinsichtigen? Was ist mit den "Corona-Partys", die am Wochenende in Niederösterreich und in der Steiermark von der Polizei aufgelöst werden mussten? Ein Teilnehmer ist ein 26-jähriger Landtagsabgeordneter der FPÖ. Auf dem Foto schaut er in seinem Steirer- Jopperl jung und dynamisch und ein bisserl keck in die Kamera. Das Satireportal "dietagespresse.com" vermutet, er sei froh, weil er negativ auf IQ getestet wurde. Aber jede Population hat ihre paar Prozent Realitätsverweigerer, ihre Ignoranten, Querulanten, Trotzreaktionäre, bedenkenlose Hedonisten, rücksichtslose Egoisten.

In Miami Beach feiern tausende Studierende wie jedes Jahr ihr Spring-Break-Bacchanal am Strand.
Foto: AP Photo/Julio Cortez

Weit weg von unserem Hoamatl, drüben in Miami Beach, feiern tausende Studierende wie jedes Jahr ihr Spring-Break-Bacchanal am Strand. Social Distancing? No way! Zu der üblichen Dosis STD (Sexually Transmitted Disease) kommt heuer noch Corona dazu. Die lokalen Behörden handelten energisch: Sie schickten ein Boot mit einem Warnplakat vorbei.

Sind all diese Vernunftverweigerer vom Idioten-Virus befallen? Nicht alle. Viele wissen, worum es geht, aber es ist ihnen wurscht. Das sind die wirklich Mühsamen. Aber wir müssen trotzdem mit ihnen leben, so gut es geht. (Hans Rauscher, 23.3.2020)