Foto: Tyrone Siu / REUTERS

Der Gewinn des taiwanesischen Elektronikherstellers Foxconn ist im ersten Quartal um fast 90 Prozent eingebrochen. Der Nettogewinn von Foxconn – früher Hon Hai Precision – rutschte auf 2,1 Milliarden Taiwan-Dollar (rund 65 Mio. Euro), da die Coronapandemie die Nachfrage von Apple und anderen Großkunden drückte, wie Foxconn mitteilte.

Schätzungen

Dies liegt deutlich unter den Analystenschätzungen von 8,88 Mrd. Taiwan-Dollar. Der Konzern erwartet jedoch ein zweistelliges Umsatzwachstum im zweiten Quartal, weil die Produktion in China wieder hochgefahren ist. "Hon Hai wird sich im zweiten Quartal stabilisieren", erklärte der Konzern. (Reuters, 15.05.2020)