Das Surface Duo bei der Vorstellung im vergangenen Oktober.

Foto: Mark Lennihan / AP

Mit Duo will Microsoft nun auch ins Geschäft mit Dual-Screen-Smartphones einsteigen. Wie Windows Central berichtet, dürften die Geräte aber mit einer schwachen Akku-Laufzeit zu kämpfen haben. So soll das Smartphone mit einer 3.460 mAh großen Batterie ausgestattet sein, was für ein Gerät mit zwei Bildschirmen äußert unterdimensioniert erscheint.

Foto: Microsoft

Veralteter Prozessor in High-End-Gerät

Auch beim Prozessor hat Microsoft den Sparstift angesetzt. So ist nur ein Snapdragon 855 verbaut, obwohl es bereits einen Nachfolger gibt. Beim Speicher gibt es die Möglichkeit zwischen 64 und 256 Gigabyte auszuwählen. Sechs Gigabyte RAM, eine 11-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und Vorderseite sind ferner verbaut. Entsperrt wird das Smartphone mit einem Fingerabdruck-Sensor.

Microsoft Surface

Auch kein NFC und Wireless Charging

Laut dem Bericht von Windows Central wird Surface Duo mit Android 10 ausgeliefert und erst nach dem Launch mit der neuen Version des Betriebssystems ausgestattet. NFC und Wireless Charging sollen nicht dabei sein. Aufgeladen wird das Gerät über den verbauten USB-C-Anschluss. Beide Bildschirme weisen eine Diagonale von 5,6 Zoll auf und lassen sich vollständig rotieren. So ist es möglich, aus dem Smartphone ein 8,3-Zoll-Tablet zu machen. (red, 17.5.2020)