Das Land Niederösterreich hat zur Unterstützung von Künstlern Stipendien vorgestellt.

Foto: imago images/wolterfoto

St. Pölten – Das Land Niederösterreich hat zur Unterstützung von Künstlern und Kulturvermittlern angesichts der Coronakrise die Vergabe von Stipendien in einer Höhe von maximal 3000 Euro pro Antrag angekündigt. Dafür soll laut Aussendung vom Freitag ein Budget von einer Million Euro zur Verfügung stehen.

Das Stipendium beziehe sich beispielsweise auf konkrete Pläne für die Entwicklung eines künstlerischen Projekts, Lesungs- oder Ausstellungsvorbereitungen. Antragsberechtigt seien freischaffende Künstler und selbstständige Kulturvermittler aus den Bereichen "Literatur, Bildende Kunst und Medienkunst, Musik, Darstellende Kunst, Regional- und Jugendkultur sowie Film", deren monatliches Einkommen derzeit 1000 Euro nicht übersteige. "Unsere Stipendien helfen in einer Notlage, zugleich ermöglichen sie neue Projekte für das Kulturland Niederösterreich", so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). (APA, 22.5.2020)