Herzlich willkommen im Wochenende, hier sind die Schlagzeilen, verlässlich wie immer:

Der Liveticker heute ist hier zu finden.

[Inland] Anwalt in Causa Ibiza über Strache liebende Beamte und Ermittlungsskandale.

In Wien rief die FPÖ diese Woche zur Demo gegen den "Corona-Wahnsinn" auf. Kollege Karl Fluch war als Beobachter.

Die türkis dominierte Bundesregierung attackiert die rot geführte Hauptstadt, die ihren Sonderweg verteidigt – Ein historisch aufgeladener Konflikt und seine aktuellen Hintergründe.

[Wirtschaft] Auch Kurz, Rutte & Co sind für EU-Wiederaufbau, nur anders.

[Panorama] Warum Dialekte nicht aussterben dürfen.

[Kommentar der anderen] Kunst zu ignorieren hat bei Österreichs Obrigkeit Tradition. Das müsste nicht so sein.

[Karriere] Gekränkte Kollegen? Der Ton macht die Musik im Miteinander.

[Was verdient…] Seit letzter Woche ist die Gastronomie wieder geöffnet. Was Köchinnen und Köche verdienen, erfahrt ihr hier.

[Wetter] Der Süden bietet oft trockenes Wetter und phasenweise zeigt sich hier die Sonne. Sonst dominiert wechselnde bis starke Bewölkung, die Sonne lässt sich eher nur zwischendurch blicken. Bis zum frühen Vormittag ist vor allem im Norden und Osten etwas Regen einzuplanen. Bis 26 Grad.

[Zum Tag] Robert Moog wäre heute 86 Jahre alt geworden. Robert Bob Moog war ein Pionier der elektronischen Musik und der Erfinder des Moog-Synthesizers, eines der ersten weitverbreiteten elektronischen Musikinstrumente.