Rajeev Misra verdient bestens.

Foto: Mike Blake / REUTERS

Der Chef des Vision Fund des japanischen Technologieinvestors, Rajeev Misra, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz eines Rekordverlusts mehr als das Doppelte verdient. Seine Bezahlung sei auf 15 Millionen Dollar (13,6 Mio. Euro) gestiegen, geht aus einer Mitteilung von Softbank hervor.

Verlust

Wegen milliardenschwerer Abschreibungen auf Beteiligungen des Vision Fund am angeschlagenen Bürovermittler WeWork und dem Fahrdienst Uber machte Softbank im Geschäftsjahr 2019/20 einen Betriebsverlust von umgerechnet fast 12,1 Milliarden Euro. (Reuters, 29.05.2020)