Die Saints-Torschützen Nathan Redmond (li) und Danny Ings mit ausbaufähigem Distancing.

Foto: AP/Richard Heathcote

Bestimmt nicht zufrieden mit der Punkteteilung: Jose Mourinho.

Foto: EPA/GLYN KIRK

Norwich – Southampton und Trainer Ralph Hasenhüttl haben in ihrem ersten Spiel nach dem Re-Start der englischen Fußball-Premier-League am Freitag einen überzeugenden 3:0-(0:0)-Erfolg bei Schlusslicht Norwich City gefeiert. Danny Ings (49.), Stuart Armstrong (54.) und Nathan Redmond (79.) trafen für die "Saints", deren Vorsprung auf die Abstiegsplätze zumindest bis zum Samstag auf zehn Punkte anwuchs.

Jose Mourinho hat mit Tottenham Hotspur den perfekten Start aus der Corona-Pause verpasst. Die Spurs kamen am späteren Abend gegen Mourinhos Ex-Klub Manchester United nach einem späten Gegentor nur zu einem 1:1 (1:0) und bleiben weiter vier Punkte hinter dem Gegner.

Steven Bergwijn (27.) traf zunächst zur Führung für die Gastgeber im zuschauerleeren Stadion von Tottenham. Bruno Fernandes (81.) erzielte aber per Foulelfmeter den verdienten Ausgleich für den Europa-League-Gegner des LASK, der das Hinspiel in Linz vor der Corona-Pause mit 5:0 gewonnen hatte.

In der Premier League wird seit Mittwoch wieder gespielt, die 20 Klubs absolvieren die 30. Runde. Tottenham bleibt mit 42 Punkten zunächst auf Tabellenplatz acht, Manchester United vorerst Tabellenfünfter (46). Tabellenführer Liverpool spielt am Sonntag bei Everton und braucht nur noch zwei Siege, um die Meisterschaft perfekt zu machen. (APA, 19.6.2020)