Diego Maradona (li) mit Carlos Bilardo als aufmerksame Beobachter des Duells Real Madrid vs. Juventus Turin in der Champions League 2008 im Santiago-Bernabeu-Stadion.

Foto: REUTERS/Andrea Comas

Buenos Aires – Argentiniens früherer Fußball-Weltmeister-Coach Carlos Bilardo ist mit dem Coronavirus infiziert. Der 82-Jährige sei positiv getestet worden, befinde sich aber in guter Verfassung und verspüre keinerlei Symptome, zitierte die Nachrichtenagentur Reuters eine Bilardo nahestehende Quelle. Der ehemalige Star-Trainer lebt seit 2018 in einem Pflegeheim in Buenos Aires.

Bilardo wurde mit Argentinien 1986 Weltmeister und stieß mit Diego Maradona und Co. vier Jahre später bis ins WM-Finale vor. Als Spieler gewann er mit Estudiantes von 1968 bis 1970 dreimal die Copa Libertadores, den wichtigsten Klubbewerb Südamerikas. In Argentinien starben bisher nach offiziellen Angaben über 1.100 Menschen an Covid-19. (APA/Reuters, 27.6.2020)