Der Abstieg sollte für Ralph Hasenhüttl und Southampton endgültig kein Thema mehr sein.

Foto: AP/ Richard Heathcote

Watford – Southampton ist nach der 0:2-Niederlage gegen Arsenal in der englischen Fußball-Premier-League wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Die Truppe von Coach Ralph Hasenhüttl bezwang Watford am Sonntag auswärts mit 3:1 und hat damit wohl endgültig keine Abstiegssorgen mehr. Der Vorsprung auf die Abstiegszone wuchs gegen einen direkten Konkurrenten auf 13 Punkte an.

Kevin Danso kam bei den Siegern nicht zum Einsatz. Watford hatte mit Andre Gray, Nathaniel Chalobah und Domingos Quina sicherheitshalber auf drei Akteure verzichtet. Laut britischen Medienberichten hatte Gray trotz der Coronavirus-Beschränkungen eine Geburtstagsparty veranstaltet, an der auch die anderen beiden Akteure teilgenommen haben sollen. Der Verein wollte seine Spieler damit vor einer möglichen Ansteckung bewahren.

Kein Erfolgserlebnis gab es für den Christian-Fuchs-Club Leicester City. Die "Foxes" unterlagen ohne den Ex-ÖFB-Teamkapitän im FA-Cup-Viertelfinale Chelsea mit 0:1. Ross Barkley avancierte in der 63. Minute zum Matchwinner. Arsenal zog dank eines 2:1-Erfolg bei Sheffield United, den Pepe (25./Elfmeter) und Dani Ceballos (91.) fixierten, ins Halbfinale ein. Verteidiger David Luiz schied mit einer Knieverletzung aus.

Auch City gewinnt

Der entthronte Meister Manchester City hat unterdessen die Chance auf die Titelverteidigung im FA Cup gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gewann im Viertelfinale am Sonntag mit 2:0 (1:0) bei Newcastle United. Im Halbfinale Mitte Juli trifft Man City auf Arsenal.

Kevin De Bruyne (37.) erzielte an seinem 29. Geburtstag per Strafstoß die Führung für Manchester, nachdem Gabriel Jesus im Strafraum von Fabian Schär gefoult worden war. Raheem Sterling (68.) erhöhte für die überlegenen Gäste.

Die Halbfinal-Spiele im FA Cup finden am 18. und 19. Juli im Londoner Wembley-Stadion statt. Auch in der anderen Begegnung kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen zwei Clubs aus Manchester und London, wenn Manchester United gegen Chelsea spielt. Das Finale am 1. August ist der Schlusspunkt der englischen Fußball-Saison. (APA, 28.6.2020)