Mané, Ball, Tor. Wie so oft.

Foto: REUTERS / Carl Recine / Pool

Liverpool – Der FC Liverpool hat sich den ersten Sieg nach seinem Titelgewinn in der englischen Premier League erarbeitet. Die Mannschaft von Startrainer Jürgen Klopp gewann ein ereignisarmes Spiel gegen Aston Villa am Sonntag mit 2:0 (0:0) und tat sich dabei über weite Phasen schwer. Das erste Spiel nach der vorzeitigen Entscheidung im Titelkampf hatten die Reds am Donnerstag deutlich gegen Vorjahres-Meister Manchester City (0:4) verloren.

Klassenerhalt für Hasenhüttl

Ralph Hasenhüttl und Southampton haben am Sonntag vorzeitig und fünf Runden vor Meisterschaftsende den Klassenerhalt in der englischen Fußball-Premier-League fixiert. Mit einem 1:0-Heimsieg über Manchester City in der 33. Runde liegt das Team des Grazer Trainers auf Rang 13. Das Goldtor erzielte Che Adams bereits in der 16. Minute, ÖFB-Legionär Kevin Danso war dabei nur Ersatz.

Für die Mannschaft von Starcoach Josep Guardiola gab es drei Tage nach dem prestigeträchtigen 4:0-Sieg über Meister Liverpool die dritte Auswärtsniederlage in Folge. Es war bereits die neunte in dieser Saison für den Tabellenzweiten. Der Vorsprung auf Verfolger Leicester City beträgt acht Punkte.

Keita auf Mane

Klopp gönnte unter anderen Roberto Firmino, Georginio Wijnaldum und Kapitän Jordan Henderson zunächst eine Pause, wechselte alle drei Stammspieler erst nach rund einer Stunde ein. Dafür erhielt der Ex-Salzburger Naby Keita von Beginn an eine Chance in der Startelf und nutzte diese mit einem Pass auf Sadio Mane, den dieser in der 71. Minute zum Führungstreffer nutzte

Das 2:0 gegen das abstiegsbedrohte Team aus Birmingham erzielte der erst fünf Minuten zuvor eingewechselte Curtis Jones eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit. Es war der erste Treffer des 19-Jährigen in der Premier League. Am Vortag hatte er einen Fünfjahres-Vertrag unterschrieben. Liverpool fehlen bei fünf ausstehenden Spielen noch elf Punkte auf den Punkterekord von Manchester City. Nach 33 Partien hält der Meister bei 89 Zählern.

Remis für Newcastle

Valentino Lazaro wurde beim 2:2 von Newcastle gegen West Ham in der 70. Minute eingewechselt, der Endstand war da bereits hergestellt. Während Newcastle stabil im Mittelfeld liegt, bleiben die "Hammers" damit in Abstiegsgefahr. Burnley und Sheffield United trennten sich mit 1:1. (sid, red, 5.7.2020)