Neues für Google Maps.

Foto: Dado Ruvic / REUTERS

Google Maps ist einer der beliebtesten Services des Softwareherstellers. Entsprechend versucht das Unternehmen, diesen um immer neue Features auszubauen. Eine aktuelle Neuerung ist nun vor allem für Autofahrer von Interesse.

Informationen

Google hat damit begonnen, Ampeln in mehreren Städten der USA auf der Karte anzuzeigen. Gegenüber The Verge bestätigt das Unternehmen denn auch, dass ein entsprechender Test im Laufen sei. Dieser sei dazu gedacht, den Nutzern weitere Informationen über ihre bevorstehende Route zu geben.

Eine ähnliches Feature bietet Konkurrent Apple Maps bereits seit iOS 13 an – allerdings auch nur in ausgewählten Städten der USA. Dort ist das Ganze auch mit Siri integriert, das dann etwa darüber informieren kann, dass man bei der nächsten Ampel – und nicht der nächsten Ecke – abbiegen soll.

Abwarten

Derzeit scheint der Google-Maps-Test noch auf wenige Nutzer beschränkt sein. Wann – und ob – dieses Feature für die breite Masse verfügbar sein wird, ist insofern noch unklar. (red, 09.07.2020)