Foto: Matthias Rietschel / REUTERS

Der frühere BMW-Manager Christian Senger verliert einem Zeitungsbericht zufolge seinen Posten als Software-Chef von Volkswagen. Er werde seine Position als Leiter der gerade erst gegründeten Software-Einheit 'Car.Software.Org' sowie als Vorstand der Kernmarke VW räumen müssen, berichtete das "Handelsblatt" am Sonntag unter Berufung auf Konzernkreise.

Kontroversen

Es habe intern Streit zwischen Senger und "einigen Fraktionen" gegeben. Auch hätten Softwareprobleme bei den Modellen ID.3 und Golf 8 für Unruhe gesorgt, so die Zeitung. Der bisher von Senger bekleidete Posten als Software-Chef ist zentral für die Entwicklung neuer Elektrofahrzeuge. Volkswagen lehnte eine Stellungnahme auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters ab. (APA, 12.07.2020)