Jack Ma hat wieder mal Aktien verkauft.

Foto: AP

Der Mitgründer des chinesischen Technologiekonzerns Alibaba, Jack Ma, hat seinen Anteil an dem Amazon-Konkurrenten im vergangenen Jahr auf 4,8 Prozent von zuvor 6,2 Prozent reduziert. Gemessen am aktuellen Aktienkurs hat Ma dadurch mehr als acht Mrd. Dollar (7,09 Mrd. Euro) eingenommen, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

Philantrophische Aktivitäten

Im September war Ma von der Firmenspitze zurückgetreten und konzentriert sich seither vor allem auf seine philanthropischen Aktivitäten. Zu welchem Preis Ma seinen Anteil letztlich wirklich verkaufte, ist nicht bekannt. Alibabas Vize-Verwaltungsratsvorsitzender Joseph Tsai trennte sich 2019 von einem Anteil, dessen Wert sich am Freitag auf 3,3 Mrd. Dollar belief. (APA, 13.7.2020)