Google.

Foto: reuters/wiegmann

Nach Facebook und KKR will sich nun auch der US-Suchmaschinenanbieter Google einem Agenturbericht zufolge am Digitalarm Jio des indischen Konglomerats Reliance Industries beteiligen. In den fortgeschrittenen Verhandlungen gehe es um eine Investition in Höhe von 4 Milliarden Dollar (3,5 Mrd. Euro), wie Bloomberg unter Berufung auf Insider meldete.

In den nächsten Wochen könnte der Deal offiziell gemacht werden. Google wollte keine Stellung nehmen, während Reliance zunächst nicht erreichbar war. Jio hat inzwischen viele hochkarätige Investoren für sich gewonnen: Facebook, KKR, Intel und weitere haben zusammen bereits 15,64 Milliarden Dollar in den Plattformanbieter gesteckt und damit Reliance geholfen, schuldenfrei zu werden. Erst am Montag hatte Google angekündigt, etwa 10 Milliarden Dollar in den nächsten Jahren in Indien auszugeben.(APA/Reuters, 14.7.2020)