Zum Haare Raufen.

Foto: REUTERS/Jennifer Lorenzini

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist auf dem Weg zum neunten Scudetto in Folge erneut gestolpert. Die Alte Dame kam am 33. Spieltag beim Tabellenachten US Sassuolo Calcio nach 2:0-Führung nur zu einem 3:3 (2:1) und wartet seit drei Partien auf einen Sieg.

Damit beträgt der Vorsprung des Spitzenreiters auf Verfolger Atalanta Bergamo (6:2 gegen Brescia am Dienstag) sieben Zähler. Inter Mailand könnte sich am Donnerstag (21.45 Uhr/DAZN) mit einem Sieg bei SPAL Ferrara auf sechs Zähler heranpirschen.

Der AC Mailand bleibt durch ein 3:1 (0:1) gegen Parma Calcio an den Europacup-Plätzen dran. Franck Ribery gewann derweil mit der AC Florenz bei Abstiegskandidat US Lecce 3:1 (3:0). Mit 39 Punkten belegt die Fiorentina den 13. Rang.

In einer unterhaltsamen Begegnung trafen Danilo (5.), Gonzalo Higuain (12.) und Alex Sandro (64.) für Juventus. Für Sassuolo waren Filip Djuricic (29.), Domenico Berardi (51.) und Francesco Caputo (54.) erfolgreich. (sid, 15.7.2020)