Orange mag Blau: Trump bleibt bei Twitter.

Foto: JONATHAN ERNST / REUTERS

US-Präsident Donald Trump bleibt auch nach einem mutmaßlichen Hackerangriff auf Twitter Nutzer des Internet-Textdienstes. "Der Präsident wird auf Twitter bleiben", sagte seine Sprecherin Kayleigh McEnany am Donnerstag. "Sein Konto war sicher und während dieser Angriffe nicht in Gefahr."

Gekapert

Am Mittwoch hatten nach ersten Erkenntnissen Hacker die Twitter-Konten von mehreren Prominenten, Politikern und Managern gekapert. Betroffen waren etwa der demokratische Präsidentschaftsbewerber Joe Biden, Ex-US-Präsident Barack Obama, Tesla-Chef Elon Musk und der Rapper Kanye West. (APA, 17.07.2020)