Die in der Canadian Football League spielenden Edmonton Eskimos haben am Dienstag eine Namensänderung angekündigt.

Foto: REUTERS/Perry Nelson-USA TODAY Sports

Edmonton – Die in der Canadian Football League spielenden Edmonton Eskimos haben am Dienstag eine Namensänderung angekündigt. Dem vorangegangen war Kritik, dass die Bezeichnung Eskimos abwertend gegenüber der indigenen Bevölkerung sei. Zuletzt hatte auch das NFL-Team aus Washington erklärt, dass es künftig nicht mehr als Redskins einlaufen und sein Club-Logo ändern werde.

Die Edmonton Eskimos spielen seit 1949 unter diesem Namen. Eine Änderung wurde bereits angedacht, durch die jüngste Entwicklung habe sich der Prozess nun beschleunigt, hieß es vonseiten des Clubs. In Nordamerika ist nach dem Tod von George Floyd in den vergangenen Monaten eine Rassismus-Debatte entfacht. (APA/Reuters, 21.7.2020)