Serena Williams interessiert sich offenbar auch für das Spiel mit größeren Bällen.

Foto: AP/Lee Jin-man

Los Angeles – Eine Gruppe um Tennisstar Serena Williams und Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman will in Los Angeles ein Frauenfußball-Team finanzieren. Es soll ab dem Frühjahr 2022 in der US-Frauen-Liga (NWSL) antreten, wie die Investorengruppe "Angel City" am Dienstag (Ortszeit) mitteilte. Der National Women's Soccer League werden dann elf Teams angehören, derzeit ist die Liga ohne kalifornischen Verein.

Neben Serena Williams wollen auch andere Prominente investieren, unter anderem die Schauspielerinnen Eva Longoria, Jennifer Garner und Jessica Chastain. Auch der Ehemann von Williams, der Mitbegründer der Online-Plattform Reddit, Alexis Ohanian, und die gemeinsame zweijährige Tochter Olympia gehören zu den Eigentümern. Zum ersten Mal stehe hinter einem Team eine Eigentürmergruppe, die "mehrheitlich Frauen gehört und von Frauen geleitet wird", hieß es.

Der offizielle Name des Teams solle noch in diesem Jahr verkündet werden, hieß es auf der Website. (APA/dpa, 22.7.2020)