DER STANDARD

Der verpflichtende Mund-Nasen-Schutz kehrt mit Freitag, 24. Juli, in die österreichischen Supermärkte, Postfilialen und Banken zurück – Hintergrund der Maßnahme ist der Schutz der Risikogruppen in Bereichen des täglichen Lebens. Am Dr.-Karl-Lueger-Platz im ersten Wiener Gemeindebezirk waren die Befragten weitestgehend einverstanden mit der Wiedereinführung, doch es gab vereinzelt auch Kritik. (Andreas Müller, Christopher Lettner, 23.7.2020)