Qualcomm.

Foto: reuters

Der Chiphersteller Qualcomm profitiert von der starken Nachfrage nach Teilen für 5G-Mobilfunkgeräte. Dies geht aus den am Mittwoch nach Börseschluss veröffentlichten Quartalszahlen hervor. Das Unternehmen stellte für das laufende Quartal mehr Umsatz in Aussicht.

Die Erlöse dürften zwischen 5,5 und 6,3 Milliarden Dollar (4,69 und 5,38 Mrd. Mrd. Euro) liegen. Von Refinitiv befragte Analysten rechneten im Durchschnitt mit 5,78 Milliarden Dollar. Zudem sei ein Streit mit dem chinesischen Smartphonehersteller Huawei beigelegt; Huawei dürfe zwar weiterhin keine Qualcomm-Chips kaufen, zahle aber wieder Lizenzgebühren für Mobil-Technik. Die Aktien legten im nachbörslichen Handel 13 Prozent zu. (APA/Reuters, 30.7.2020)