Foto: AP

Die Coronakrise hat dem britischen Telekommunikationsunternehmen BT im ersten Quartal trotz steigender Datenvolumen einen Gewinnrückgang eingebrockt. Große und kleine Firmenkunden spürten die Folgen der Pandemie, hieß es. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn seien um sieben Prozent gesunken, teilte BT mit. Der Gewinn betrug 5,25 Mrd. Pfund (5,8 Mrd. Euro).

Der Konzern erwarte für das gesamte Geschäftsjahr 2020/21 einen Gewinn zwischen 7,2 und 7,5 Mrd. Pfund bei fünf bis sechs Prozent weniger Umsatz. (APA, 31.7. 2020)