Apple ist mit einer Klage aus China konfrontiert.

Foto: reuters

Die auf künstliche Intelligenz spezialisierte chinesische Firma Xiao-i hat Apple wegen einer Patentrechtsverletzung geklagt. Apple habe mit seiner Spracherkennungssoftware Siri ein Patent der chinesischen Firma verletzt, teilte Intelligenz Shanghai Zhizhen Intelligent Network Technology, bekannt unter Xiao-i, über Social Media mit. Man fordert zehn Milliarden Yuan (1,2 Mrd. Euro) Entschädigung.

Erste Klage 2012

Ferner solle Apple "Herstellung, Verwendung, Verkauf und Import" von Produkten, die das Patent verletzen, unterlassen. Xiao-i hatte den iPhone-Hersteller erstmals 2012 wegen Patentverletzung im Zusammenhang mit seiner Spracherkennungstechnologie geklagt.