Der Streaming-Dienst Disney+ ist mit November 2019 online gegangen. Er zählt bereits über 60 Millionen Nutzer.

Foto: Reuters / Dado Ruvic

Die Real-Life-Verfilmung von "Mulan" startet mit einer einzigartigen Premiere: Als erster Blockbuster läuft der Film nicht in den Kinos, sondern gleich online auf der Streamingplattform Disney+ an. Warum Disney diesen Schritt geht, was das für die Kinos bedeutet und ob Disney+, Netflix und Co die Gewinner der Corona-Krise sind, erklärt Dominik Kamalzadeh vom STANDARD. (red, 6.8.2020)

Einen Artikel zum Thema lesen Sie hier.


Abonnieren bei: Apple Podcasts | Spotify | RSS

(red, 6.8.2020)

Dieser Podcast wird unterstützt von Volvo. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim STANDARD.
Foto: Volvo