Zu Beginn einer Beziehung würden sich viele Menschen sicherlich wünschen, jede freie Minute mit dem Partner oder der Partnerin zu verbringen. Der Blick durch die rosarote Brille richtet sich vorwiegend auf das Gegenüber und weniger auf die eigenen Bedürfnisse oder das Gefühl, lieber etwas allein zu unternehmen. Je länger man allerdings in der Beziehung ist, desto stärker kommt bei vielen der Wunsch zurück, wieder mehr Zeit für sich zu haben. Denn auch wenn die Verbundenheit zur anderen Person nach wie vor stark ist, braucht es Aktivitäten oder Momente, bei denen man allein ist.

Was machen Sie lieber ohne Ihren Partner, Ihre Partnerin?
Foto: alvarez Getty Images

Paar-freie-Zeit

Dabei kann es sich in gemeinsamen Haushalten um die räumliche Abgrenzungen handeln, etwa die strikt getrennte Benutzung von Bad oder Klo. Lässt es die Wohnsituation zu, haben Paare oft getrennte Arbeitsräume oder manchmal sogar Schlafzimmer. Aber auch die Freizeitgestaltung planen einige lieber für sich allein. Ins Kino gehen, sich mit Familienmitgliedern oder Freunden treffen, Sport machen oder Spazieren gehen, ja sogar Urlaube werden dann als Alleinzeit genutzt. Klarerweise definiert jedes Paar diese Möglichkeiten für sich – grundsätzlich braucht es eine gute Ausgewogenheit zwischen der gemeinsamen Zeit und dem eigenen Freiraum.

Welche Aktivitäten machen Sie in der Beziehung nur für sich allein?

Wie steht Ihr Partner oder Ihre Partnerin dazu? Haben Sie darüber gesprochen, oder hat sich das von selbst entwickelt? Hätten Sie vielleicht gern mehr Zeit für sich oder umgekehrt mehr gemeinsame Zeit in Ihrer Beziehung? (mawa, 14.8.2020)