Foto: Tingshu Wang / REUTERS

Der chinesische Gooogle-Konkurrent Baidu hat die Märkte mit seiner Prognose für das dritte Quartal enttäuscht. Das Unternehmen rechnet für den Zeitraum mit einem Umsatz zwischen 26,3 und 28,7 Milliarden Yuan (umgerechnet 3,79 bis 4,13 Milliarden Dollar bzw. 3,22 bis 3,51 Mrd. Euro). Damit verfehlte die Suchmaschine die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten.

Reaktion

Nachbörslich fiel die in den USA gehandelte Baidu-Aktie um fast sechs Prozent. Im zweiten Quartal sanken die Gesamterlöse wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf das wichtige Geschäft mit Werbeanzeigen um ein Prozent auf 26,03 Milliarden Yuan. Die zu Baidu gehörende Videostreaming-Plattform iQIY konnte jedoch ihren Umsatz um 19 Prozent verbessern. (APA, 14.08.2020)