Ronald Koeman kehrt nach Barcelona zurück.

Foto: EPA/JERRY LAMPEN

Barcelona – Der Niederländer Ronald Koeman wird neuer Trainer des krisengeschüttelten FC Barcelona. Die Verpflichtung des früheren Klubprofis (57) sei perfekt, teilte der spanische Verein von Weltfußballer Lionel Messi – nur fünf Tage nach dem 2:8-Debakel im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern – mit. Der bisherige niederländische Nationaltrainer tritt die Nachfolge von Quique Setien an. Die Katalanen hatten sich am Montag vom 61-Jährigen getrennt. Setien war nur gut sieben Monate im Amt.

Ausstiegsklausel

Koemans Vertrag mit dem niederländischen Fußballverband lief zwar noch bis zum Ende der EM 2021. Er enthielt aber nach Medienberichten eine Ausstiegsklausel für den Fall, dass sich Koeman die Möglichkeit biete, Trainer in Barcelona zu werden, schrieb die spanische Zeitung "Mundo Deportivo". Der frühere Libero hatte von 1989 bis 1995 für den FC Barcelona gespielt und war mit den Katalanen viermal spanischer Meister und 1992 auch Europapokalsieger geworden.

Als neuer Sportdirektor und Nachfolger von Eric Abidal wurde Ramon Planes präsentiert. Der Spanier fungierte unter anderem schon bei Getafe oder Espanyol Barcelona als Sportdirektor.

Quarantäne-Richtlinien missachtet

Etwas Ärger könnte Koeman ins Haus stehen, weil er offenbar die niederländischen Corona-Richtlinien übertreten hat. Der 57-Jährige soll laut eines Berichts der Tageszeitung AD.nl von Barcelona aus zurück in die Niederlande geflogen sein und sich anschließend nicht in häusliche Quarantäne begeben haben.

Nach den Richtlinien der niederländischen Gesundheitsbehörden gilt für die katalanische Metropole "Code Orange". Das bedeutet, dass Personen, die aus einem Code-Orange-Gebiet einreisen, sich zehn Tage freiwillig in häusliche Quarantäne begeben sollen.

Koeman verhandelte jedoch in Zeist mit dem niederländischen Fußballverband KNVB über die Auflösung seines Arbeitsvertrages, um zu Barca wechseln zu können. Am Dienstagabend flog der Noch-Bondscoach mit einem Privatjet wieder nach Barcelona.

Auf AD-Anfrage erklärte das niederländische Gesundheitsministerium, dass für Hochleistungssportler und Trainer wie Koeman keine Ausnahmeregelungen gelten. (APA, dpa, sid, 19.8.2020)