Feuerwehreinsatz (Archivbild).

Foto: APA/FEUERWEHR ST. STEFAN OB LEOBEN

Krems – Schwere Unwetter haben am Samstagnachmittag einmal mehr die Einsatzkräfte in Niederösterreich gefordert. Betroffen waren nach Feuerwehrangaben mehrere Bezirke.

Bis zum frühen Abend wurden mehr als 70 Einsätze vermeldet. Etwa 30 entfielen auf den Bezirk Krems. "Eine halbe Stunde sintflutartige Niederschläge", postete ein Bewohner auf Facebook. Feuerwehren wurden u.a. in Krems selbst, in Mautern, Spitz, Langenlois, Göttweig und Dürnstein angefordert.

Hilfe war auch in Aggstein, Kilb und Kirnberg a.d. Mank (Bezirk Melk), in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) sowie in Laa a.d. Thaya und Ladendorf (Bezirk Mistelbach) gefragt. Sturmschäden waren zu beseitigen und Auspumparbeiten durchzuführen. (red, APA, 22.8.2020)