[Inland] Chaos an der Grenze: Und niemand will's gewesen sein.

Der erste Tag in der Schule vor dem Schulbeginn.

Rudolf Anschober Im Interview: "Wir müssen uns zusammenreißen"

Flüchtlingsstudie warnte vor "alarmierenden antisemitischen Einstellungen" in Graz.

[International] Berliner Ärzte fanden doch Giftspuren bei Nawalny.

[Wirtschaft] Wie die Commerzialbank 30 Jahre Luftgeschäfte betreiben konnte.

Trump lässt sich zum Kandidaten wählen.

[Podcast] Antisemitismus in Österreich – ist Graz ein Weckruf?

[Kommentar der anderen] Soziologe Max Haller schreibt, warum es Sinn machen könnte, Zuwanderer aus der Türkei und aus Ex-Yugoslawien als Volksgruppe anzuerkennen.

[Umziehen] Es wird Zeit das Nest zu verlassen! Die erste eigene Wohnung ist eine große Veränderung. Diese Tipps helfen euch, den Schritt in die Unabhängigkeit zu gehen.

[Wetter] Unter schwachem Hochdruckeinfluss präsentiert sich das Wetter am Vormittag allgemein sehr sonnig und trocken. In der Folge machen sich von Norden und Westen vorübergehend auch ein paar dichtere Wolken bemerkbar. Vor allem am nördlichen Alpenrand steigt mit ihnen die Schauerneigung vorübergehend an. Insgesamt sollte es aber bis zum Abend weitgehend trocken bleiben. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und frischt im Wiener Becken und am Alpenostrand im Tagesverlauf mäßig auf. 9 bis 19 Grad in der Früh, 21 bis 26 Grad am Nachmittag.

[Zum Tag] Am 25. August 1778 wurde der Triglav, höchster Berg der Julischen Alpen und des heutigen Sloweniens, durch Lovrenc Willomitzer erstmals bestiegen.