Michael Raffl probiert es.

Foto: Reuters/Sokolowski

Toronto/Edmonton – Die Philadelphia Flyers haben ihr Auftaktspiel in der zweiten Playoff-Runde der National Hockey League (NHL) klar verloren. Der Klub des Kärntners Michael Raffl, der 11:57 Minuten Eiszeit erhielt, unterlag in Toronto den New York Islanders 0:4 (0:1, 0:0, 0:3). Das zweite Match der "Best of seven"-Serie findet am Mittwoch (21 Uhr MESZ) statt.

In der zweiten Partie des Tages feierten die Dallas Stars in Edmonton nach 0:2-Rückstand noch einen 5:2-Erfolg über Colorado Avalanche. Nach ihrem fünften Sieg en suite führen die Texaner in der Serie bereits 2:0. (APA, 25.8.2020)

NHL-Playoff, Montag (2. Runde/Conference-Halbfinale, "best of seven"):

Eastern Conference in Toronto:
Philadelphia Flyers – New York Islanders 0:4 (Stand 0:1)

Western Conference in Edmonton:
Colorado Avalanche – Dallas Stars – Colorado Avalanche 2:5 (Stand 0:2)